Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesund. Motiviert. Loyal.

»Gesunde Mitarbeiter sind mit ein Schlüssel des Unternehmenserfolges. Sie sind die Basis des Erfolgs. Damit wertvolle Mitarbeiter nicht ausfallen, müssen passende Strukturen die nötige Sicherheit geben.«

Jürgen G. Rahn

Wir unterstützen Sie in der Systemischen Gesundheitsberatung bei folgenden Faktoren:

Ohne gesunde Mitarbeiter lässt sich kein Unternehmen erfolgreich führen. Durch die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen gelingt genau dieses! Unsere Arbeit unterstützt Sie, solch ein Umfeld in Ihrem Unternehmen zu generieren.

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist die psychische Gefährdungsbeurteilung ein wichtiger Bestandteil. Eine solche Beurteilung verdeutlicht den aktuellen Stand im Unternehmen. Zugleich können die notwendigen Maßnahmen im Sinne des Arbeitsschutzes die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit fördern. 

Konfairenzraum unterstützt Sie bei der Reduzierung der Krankheitsausfälle. Mit der Erstellung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung und deren Auswertung erhalten Sie eine wichtige Grundlage zur Förderung der betrieblichen Gesundheit.

Wir unterstützen Sie in der Systemischen Gesundheitsberatung bei folgenden Faktoren:

Fehlzeiten langfristig senken (Kostensenkung)

Arbeitszufriedenheit, Motivation und Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter erhöhen

Die Produktivität in Ihrem Unternehmen wird gesteigert

Die Produkt- und Dienstleistungsqualität verbessert sich

Ihr Unternehmen gewinnt an Image und Attraktivität  sowohl nach innen als auch nach außen

Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Stärkung der Mitarbeiterbindung (geringere Personalfluktuation)

Sie kommen Ihrer sozialen Verantwortung/ Fürsorgepflicht gegenüber Ihren Mitarbeitern nach

Optimierung der Wettbewerbsfähigkeit

Folgende Einflüsse können den Mitarbeiter psychisch belasten:

Seit 2013 fordert der Gesetzgeber die Erfassung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz, die in einer psychischen Gefährdungsbeurteilung aufzulisten sind. Diese Belastung kann durch unterschiedliche Einflüsse erfolgen:

Eine psychische Gefährdungsbeurteilung muss unabhängig von der Größe des Unternehmens erstellt werden. Nach § 5 des Arbeitsschutzgesetzes stehen alle Unternehmen in der Pflicht, die Gefährdungen am Arbeitsplatz zu erfassen. Allerdings kann der Arbeitgeber fachkundige Personen mit der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung beauftragen. Nutzen Sie daher die Expertise von Konfairenzraum, wenn Sie eine solche Beurteilung benötigen. 

Was sind die Vorteile Psychischer Gefährdungsbeurteilung im Überblick?

Mit der Erstellung einer psychischen Gefährdungsbeurteilung wird nicht nur die gesetzliche Pflicht erfüllt. Damit wird zugleich die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens aufgedeckt. Denn aufgrund der Beurteilung soll der Arbeitgeber entsprechende Maßnahmen für den Arbeitsschutz ermitteln. Dadurch kann das Unternehmen die Gesundheit im Unternehmen fördern und somit auch die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter erhöhen. Die Vorteile im Überblick:

Profitieren Sie von einem betrieblichen Gesundheitsmanagement, das Konfairenzraum für Ihr Unternehmen implementieren kann. Informieren Sie sich bei einem unverbindlichen Erstgespräch.